Oma’s Original Borscht – vegetarisch

Zu den Rezepten meiner Oma aus Bessarabien, dem deutschen Siedlungsgebiet in der heutigen Ukraine, gehörte auch der Eintopf Borscht, das russische Nationalgericht.
Als Kind mochte ich den gar nicht. Mit ca. vier Jahren sass ich endlos vor einem Teller und bekam ihn nicht hinunter. Drum goss ich in meiner Verzweiflung ein Glas Früchtetee hinein. Damit wurde alles ungeniessbar. Oma war ziemlich sauer…
15 Jahre später bettelte ich dann um das Rezept des Klassikers unserer Familie. Da ich da schon zur Vegetarierin mutiert war, ging nur eine fleischlose Variante. Oma hatte zwar schwere Bedenken, musste aber zugeben, dass das Ergebnis nahezu identisch war. 1:0 für mich! 😉
Ein Tipp: Mit Ghee, dem Butterfett, bekommt es eine sehr schöne geschmackliche Note hinein.

Zutaten für eine sehr grosse Portion (ideal zum Vorkochen):

1 EL              Ghee (indisches Butterfett) oder eine ausreichende Menge Olivenöl

150 gr.         Weisse Bohnen, am Vortag eingeweicht

1-2                Zwiebeln, mittelgross, in schmale Halbringe geschnitten

1                    Rote Beete, mittelgross, fein gestiftelt oder grob geraspelt

300 gr.         Möhren, grob geraspelt

1 kl. Kopf     Weisskohl

500 gr.         Kartoffeln in Würfeln

½ Dose        Tomaten

3-4 l              Wasser

Gemüsebrühe, Salz, schwarzer Pfeffer, 2-3Lorbeerblätter, 1 Peperoncini, 1 Prise Kümmel, ca. 1 EL Zucker, Petersilie.

Nach Belieben Sauerrahm/Halbrahm/Creme Fraiche/Schmand fürs Topping.

Weisse Bohnen in separatem Topf garkochen (Drucktopf geht am schnellsten). Zwiebeln im Fett andünsten, Rote Beete dazugeben, einige Minuten mitdünsten. Anschliessend restliches Gemüse dazufügen. Nach ca. 10 Minuten Wasser und Tomaten dazugeben, aufkochen. Sämtliche Gewürze plus den Zucker hinzufügen und auf mässiger Hitze mind. 30 Min. köcheln lassen. Mit Salz/Gemüsebrühe und Pfeffer abschmecken. Auf dem Teller nach Belieben mit Sauerrahm und Petersilie garnieren.

Nicht-Vegis können Borscht mit 500gr. kleingeschnittenem Rind- bzw. Hühnerfleisch zubereiten. Dieses wird zu Beginn mit den Zwiebeln angedünstet und dann mitgekocht.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezepte und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.