Schwarzwurzeln mit roten Linsen

Was unten auf dem Bild aussieht wie ein Risotto ist eine feine Kombination von roten Linsen und Schwarzwurzeln.  Da Thom’s Anbau desselben Gemüses in unserem Garten erfolgreich war, musste schleunigst ein valables Rezept her. Und Bingo: Der Vorschlag von Annemarie Wildeisen hat uns sofort überzeugt. Es ist wirklich sehr lecker. Wir haben es minim adaptiert und essen es pur als Haupt-Tellergericht – ohne alles.
Wermutstropfen: Das „Rüsten“ der frischen Schwarzwurzeln ist aufwändig. Und es gibt danach viel zum Abspülen. 😞

Zutaten für 2 Personen

~400 gr.    frische Schwarzwurzeln
150 gr.        rote Linsen
400 ml       Gemüsebouillon
1                   kleine Schalotte oder Zwiebel, fein gehackt
1   Bund      Petersilie
1 EL             Butter
100 ml        Noilly Prat/Sherry/Marsala
100 ml        Süssrahm oder alternativ Creme fraiche (mit etwas Wasser glatt verrührt)
2-3 TL         Senf  (Empfehlung:  von „Maille“)
Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Eine Schüssel mit etwa 1½ Litern kaltem Wasser bereitstellen und den Zitronensaft beifügen.

Die Schwarzwurzeln wenn nötig zuerst unter fliessendem Wasser abbürsten, um die gröbsten Erdrückstände zu entfernen. Dann die Schwarzwurzeln weiterhin unter fliessendem Wasser mit dem Sparschäler schälen; dadurch wird der austretende Milchsaft entfernt und klebt nicht an den Händen. Die Stangen in das vorbereitete Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun anlaufen.

Die Schwarzwurzeln aus dem Zitronenwasser nehmen und in gleichmässige, etwa 3 cm lange Stücke schneiden; dicke Schwarzwurzeln zusätzlich der Länge nach halbieren. In einen Topf geben und mit Salzwasser bedeckt aufkochen, dann zugedeckt 15–20 Minuten weich garen.

In einer zweiten Pfanne die Bouillon aufkochen. Die Linsen hineingeben und zugedeckt etwa 6 Minuten nur gerade knapp weich kochen. Abschütten, dabei 1 dl Bouillon auffangen und beiseitestellen. Die Linsen gut abtropfen lassen.

Während die beiden Zutaten kochen, die Schalotte schälen und fein hacken. Petersilie fein hacken.

In einer mittleren, eher weiten Pfanne die Butter erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Den Noilly Prat/Sherry/Marsale sowie die beiseitegestellte Linsen-Bouillon dazugiessen und alles auf grossem Feuer gut zur Hälfte einkochen lassen. Rahm (oder Creme Fraiche) und Senf gut verrühren, dann beifügen.

Die Schwarzwurzeln abschütten und abtropfen lassen. Mit den Linsen und der Petersilie zur Rahmsauce geben, alles sorgfältig mischen und noch 2–3 Minuten leise kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und wenn nötig etwas Senf abschmecken.

***** Vorarbeiten… 😉 ********

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezepte, Winter und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert